passionlounge.de


Sa 14.Sep: Live-Musik - "Grey Wolf"

Eintritt frei. Geöffnet ab 20 Uhr und Start ab 21 Uhr.
Um eine Hutspende wird gebeten.
GREY WOLF Pit Kyas (Voice, Guitar, Harps)
Seit ungefähr 40 Jahren heult Pit Kyas den Blues, Songs & Balladen in den verschiedensten Bandformationen.
Seine Wurzeln liegen in den 60zigern mit den damals dazugehörigen Blues-Größen wie z.B.: Willie Dixon, Robert Johnson, Elmore James, Muddy Waters, Brouwnie McGhee, Sonny Terry und viele mehr, die zur damaligen Zeit in Europa bekannt wurden. Ebenfalls zählen Folksinger und Songwriter wie Bob Dylan, Donovan, Tim Hardin, und James Taylor dazu. Towns van Zandt, Steve Earle, Roger McGuinn von den Byrds und Tom Petty folgten später.
Aber auch die frühen Rolling Stones und auch die Fab Four ( „The Beatles“), hinterließen bis zum heutigen Tag ihre Spuren in seinem Repertoire.
Seine Schulaufgaben als Musiker machte er schon vom ersten Augenblick an, an dem er eine Gitarre in den Händen hielt, als Straßenmusiker. In den verschiedensten Metropolen Europas war er von nun an unterwegs. Ganz besonders wurde sein Stil durch einen mehrjährigen Aufenthalt Mitte-Ende der 60er Jahre in Stockholm geprägt. Hier konnte man zu dieser Zeit Größen wie Jimi Hendrix, Donovan, die Spencer Davis Group, The Animals, Traffic und viele andere mehr live erleben. Auch Blueser wie Josh White, Lightnin Hopkins und Alexis Korner spielten in den damals einschlägigen Clubs in der Altstadt von Stockholm.
Nach einigen „ Up & Down´s“ in seiner persönlichen und auch in seiner musikalischen Laufbahn, wurde der “GRAUE WOLF“ Mitte der 90er Jahre von Johnny Cash´s „American Recordings“ so stark inspiriert, so das er einige Titel davon in sein Repertoire aufnahm. Ab 1982 bis zum Jahr 2007 lebte und wirkte Pit Kyas in Berlin. Hier und auch im Umland, ganz besonders auch in den neuen Bundesländern, spielte er in Bandbesetzung oder auch als Duo regelmäßig in Clubs, Pubs und auch immer wieder als Straßenmusiker.
Ab dem Jahr 2004 ist er unter dem Namen “GREY WOLF“ auf Solo-Pfaden unterwegs. Sein abendfüllendes Programm bestreitet er mit seiner unverwechselbaren Stimme und begleitet sich dabei auf der akustischen und auf der elektrischen Gitarre. Sein Spiel auf der Bluesharp rundet das Ganze zu seinem persönlichen Stil ab, mit dem er seine eigenen Songs und auch Coverversionen bekannter Interpreten präsentiert.
Homepage Grey Wolf Music